Teeanbaugebiet Taiwan

Verfasst am Donnerstag, 6. September 2007

Aktiver Teeanbau wird in Taiwan seit 1650 betrieben. Auswanderer haben Teesamen aus China mitgebracht und kultiviert. Die Hauptanbaugebiete sind Nantou, Ali-Shan und Yu-Shan. Gerade in der Hochlandregion Yu-Shan wächst der beste Oolong Tee überhaupt.

Oolong Tee gilt als wahre Gaumenfreude und wird von Teeliebhabern sehr gern angenommen. Dong-Ding, Ali Shan Cha, Jin Shan Cha, Tikuanyin, um nur einige zu nennen, schaffen ein unverwechselbares blumiges Bukett mit einem herrlichen Duft.

Oolong Tee reiht sich in die Riege der Grünen Tees ein, weißt jedoch eine höhere Fermentierung auf. Er ist daher milder und bekömmlicher als Grüner Tee. Für die Qualität ist der Erntezeitpunkt entscheidet. Hochwertiger Oolong Tee wird ausschließlich im Frühling geerntet. Tradition und Werteerhalt werden in Taiwan, vor allem aber beim Formosa Tee wird besonders groß geschrieben und auch geschützt. Pestizide und andere chemischen Mittel kommen erst gar nicht zum Einsatz. Als natürliche Unterstützung werden unter anderem Soja oder Milcheiweiß genutzt, der gesundheitliche Faktor wird dadurch immens gefördert. Die klimatischen Bedingungen tragen ebenso zu einer ertragreichen und qualitativen Ernte bei. Hohe Luftfeuchtigkeit und konstante Temperaturen um 28° C sind dabei ideal.

Die Teekultur ist für Taiwan und seine Wirtschaft enorm wichtig. Zahlreiche Familienbetriebe widmen sich dem Teeanbau, große Plantagen mit hochmoderner Technik sind nur selten vorzufinden. Der Tee wird sowohl für den Export als auch für den Eigenverbrauch genutzt. Tee ist in Taiwan nicht teuer, jede Schicht kann sich somit dem Teegenuss hingeben. So wird der gesellschaftliche Rang vor allem am verwendeten Tee sowie am Teebesteck festgemacht. Bei jeder Teezeremonie wird der Tisch liebevoll und vor allem teuer dekoriert. Wertvolle Keramik, Zedernholz sowie besondere Duftbecher. Der Duft spielt in Taiwan eine übergeordnete Rolle. Ziel einer jeden Teezeremonie ist es, den Duft aufzufangen bevor der Tee getrunken wird. Bei einer Reise nach Taiwan sollte diesem Ritual unbedingt beigewohnt werden.

Die Preise für die verschiedenen Teesorten werden bei so genannten Teewettbewerben festgelegt. Eine Jury, meisten Teemeister, probieren die Ergebnisse der Ernte. Über ein Punktesystem werden die Teesorten eingeordnet. Je höher die Bewertung ausfällt, umso höher ist da Preisgefüge.

Empfehlungen zum Blog-Artikel

Lung Ching Formosa

Lung Ching Formosa

ab 11,80 €
Pi Lo Chun Formosa
Label

Pi Lo Chun Formosa

ab ab 8,30 € ab ab 7,55 €
Formosa Fine Oolong

Formosa Fine Oolong

ab 2,90 €

Einen Kommentar schreiben

Nur registrierte Kunden können Bewertungen abgeben. Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich