Sandwiches - der Klassiker zum Tee

Verfasst am Freitag, 5. September 2008

Im Allgemeinen hat die englische Küche außerhalb Englands einen schlechten Ruf. Die große Ausnahme bildet das Sandwich, das seinen Siegeszug von England aus in die ganze Welt antrat.

Foto: Sandwiches - der Klassiker zum Tee
© teeverband.de

Erfunden wurde das Sandich wie wir es heute kennen wahrscheinlich um 1762 von John Montague, dem vierten Earl of Sandwich. Die Geschichte über die Entstehung gibt es verschiedene Varianten. Die wohl bekannteste besagt, dass der Earl während einer Partie Karten seinen Dienern auftrug, ihm ein Stück Braten zwischen zwei Scheiben Brot zu servieren. Auf diese Weise hatte er weiterhin eine Hand für das Spiel frei und seine Mitspieler nahmen die Idee begeistert auf. Die offizielle Version stammt von einem Biografen des Earls. Hier heißt es, der Earl habe seine Arbeit am Schreibtisch nicht unterbrechen wollen und habe sich deshalb für diese Servierform entschieden.
Vollkommen neu war die Idee zu Sandwichs Zeiten aber nicht, denn bereits sehr viel früher wurde Fleisch zwischen zwei Stücken Brot serviert. John Montague kommt allerdings die Ehre zu, dieser beliebten Speise den Namen gegeben zu haben.
Seit dem 19. Jahrhundert sind Sandwiches in England fester Bestandteil der Teezeremonie. Zudem dürfen sie bei keinem Picknick fehlen und sind der ideale Proviant auf Reisen.
Der Klassiker besteht aus dünn geschnittenem Rindfleisch, das zwischen zwei bebutterte Brotscheiben gelegt wird. Die Variationen sind vielfältig und setzen der Fantasie und den eigenen Vorlieben keine Grenzen.

Die Zubereitung von Sandwiches ist denkbar einfach. Trotzdem haben wir ein paar Rezepte zusammengestellt.

Geflügel Sandwich:

Zutaten für 6 Sandwiches:

  • 300 g Hühnerbrustfilet
  • 6 Scheiben Toastbrot (ungetoastet und ohne Rinde)
  • 3 schöne Blätter Kopfsalat
  • 100 g Butter
  • 1/2 Teelöffel Currypulver
  • Salz und Pfeffer
  • Speiseöle für die Pfanne

Zubereitung:
Das Filet waschen, trocken tupfen und in dünne Scheiben schneiden. Mit Salz und Pfeffer würzen und anbraten.
Die Salatblätter gründlich waschen, in mundgerechte Stücke zerteilen und trocknen. Die Butter mit dem Currypulver vermischen und das Toastbrot damit bestreichen. Dann je eine Toastscheibe mit Huhn und Salatblättern belegen und mit einer zweiten Toastscheibe abdecken. Diagonal durchschneiden und servieren.

Natürlich gibt es Sandwiches auch in vegetarischer Form, zum Beispiel als Gurken Sandwich:

Zutaten für 6 Sandwiches:

  • 6 Scheiben Toastbrot (ungetoastet und ohne Rinde)
  • 1/2 Salatgurke
  • 100 g Butter
  • 2 Esslöffel Zitronensaft
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung:
Die Gurke waschen, schälen und in dünne Scheiben schneiden. Den Zitronensaft mit Salz und Pfeffer vermischen und die Gurkenscheiben etwa eine halbe Stunde darin einlegen. Derweilen das Toastbrot mit Butter bestreichen. Die eingelegten Gurkenscheiben abtropfen lassen und je eine Toastscheibe damit belegen. Mit einer Scheibe Toast abschließen und diagonal zerteilen.

Quelle http://www.teeverband.de

Empfehlungen zum Blog-Artikel

Pfundiger Ostfriese Brokentee
Label

Pfundiger Ostfriese Brokentee

ab ab 2,35 € ab ab 1,95 €
Ostfriesen Blatt

Ostfriesen Blatt

ab 3,00 €

Einen Kommentar schreiben

Nur registrierte Kunden können Bewertungen abgeben. Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich