Rooibos: Das südafrikanische Wundermittel für unsere Nationalelf

Verfasst am Donnerstag, 24. Juni 2010

Ein Schuss, ein Treffer, ein Tor! Die deutsche Nationalelf zieht an ihren Gegnern vorbei, läuft, sprintet, kickt um den verdienten Sieg. Angstschweiß verlässt die Körper der mitfiebernden Fans, schwitzend vor Anstrengung und Einsatz kämpfen die Nationalspieler um ihren Triumph. Und nach dem Spiel? Ein spritziges Wasser? Ein kühles, erfrischendes Bier?
Die Fußball-Weltmeisterschaft 2010 - ein südafrikanischer Traum - verlangt ein neues Ende. Ein warmes und dennoch erfrischendes Ende: Rooibos.

Das südafrikanische Nationalgetränk ist wirksamer als so manch isotonische Erfrischung. Mit der Weltmeisterschaft in Südafrika wird auch der süß duftende Tee zu ungeahnter Berühmtheit gelangen. Hierzulande erscheint Rotbuschtee vor allem als beliebtes Weihnachtsgeschenk, aromatisiert genießen ihn unzählige Teeliebhaber gerne in geruhsamen Stunden, um gegen das trübe Wetter und die bittere Kälte anzugehen.

Aber Rooibos kann mehr: Sein Gehalt an Eisen, Kalium, Kalzium, Magnesium und Natrium und seine Anteile an Stoffen wie Mangan, Zink und Kupfer füllen die Energiereserven dynamischer Sportler und miteifernder Fans schnell wieder auf. Der berühmte Tee wird zum garantiert risikofreien Dopingmittel. In seinem Heimatland ist das wohltuende Getränk schon lange ein Universalheilmittel. Bei Asthma, Schlaflosigkeit oder Verstopfung brauen die Einheimischen das Traditionsgetränk, das Linderung verspricht.

Rooibos Tee wird zwar in den verschiedensten Ländern genossen, aber tatsächlich gedeiht die empfindliche Pflanze nur in den südafrikanischen Cedarbergen. Lahm und seine energischen Mitspieler reisen zur Weltmeisterschaft also ins Ursprungsland und ins einzige Anbaugebiet des pflanzlichen Wundermittels. Zum Glück ist die Zubereitung des Energiespenders nicht annähernd so aufwendig wie sein Anbau. Für eine Tasse Rotbuschtee einen gehäuften Teelöffel mit kochendem Wasser übergießen und je nach Geschmack 5-10 Minuten ziehen lassen. Die Menge entspricht einem fertig gefüllten Teebeutel.

Der etwa ein Meter hohe Strauch ist nach 18 Monaten reif zur Ernte und zur Weiterverarbeitung für den Teehandel in über 140 Länder dieser Welt. In Deutschland ist der blumige Tee so beliebt, dass er im Sortiment fast jeden Supermarktes vorhanden ist. Ob warm oder kalt, mit Milch oder Saft verfeinert: Rooibostee lässt sich auf vielfältigste Art und Weise genießen und benötigt dank seiner natürlichen Süße keinen Zuckerzusatz.

Für jeden Spieler, Fan oder Genießer gibt es die passende Variante. Im Handel erhältlich sind Rooibostees wie der Natur supergrade Rooibush Bio aus kontrolliert biologischem Anbau. Beliebt in der kalten Jahreszeit ist der Gebrannte Mandel Rooibos Tee mit unwiderstehlichem Gebrannte Mandel-Aroma. Aber auch aromatisierte Rooibosvarianten wie der Ananas-Ingwer Rooibush Tee , der Goji-Berries Rooibush Tee oder die Zusammenstellung von Honeybush Tee und Rooibush Tee verführen so manchen Genießergaumen und bringen Abwechslung in das traditionelle Getränk.

Das südafrikanische Nationalgetränk ist so facettenreich wie wir uns die Spiele unserer Nationalelf wünschen. Mögen sie sich an diesem Wundermittel inspirieren, stärken und erfrischen. Wir Zuschauer werden es auch tun. Damit wir vor den Bildschirmen oder sogar im Stadion die besten Fußballer Deutschlands eifrig und pausenlos anfeuern können.

Empfehlungen zum Blog-Artikel

Eierlei Rooibush Tee

Eierlei Rooibush Tee

ab 2,15 €

Einen Kommentar schreiben

Nur registrierte Kunden können Bewertungen abgeben. Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich