Leckerer Punsch

Verfasst am Freitag, 29. August 2008

Neben dem Glühwein ist der Punsch eins der beliebtesten alkoholischen Heißgetränke und wird bevorzugt in der kalten Jahreszeit serviert. Ursprünglich stammt er aus Indien, wo ihn im 17. und 18. Jahrhundert die Besatzungen der britischen Teeklipper kennenlernten. Sie brachten das neue Getränk unter der Bezeichnung Punch nach Großbritannien, wo es sich bald sehr großer Beliebtheit erfreute. Von hier aus verbreitete sich das Rezept bald in ganz Europa.

Vermutlich leitet sich Punsch von dem indischen Wort für fünf ab. Damit sind einfach die fünf Grundzutaten des Punschs gemeint: Arrak (indischer Reisbranntwein), Wasser, Tee, Zucker und Zitrone. Punschrezepte gibt es in zahlreichen Abwandlungen, beispielsweise mit Gewürzen oder auch ohne Alkohol.

Eine klassische alkoholhaltige Variante ist beispielsweise der Tee-Orangen-Punsch.

Tee-Orangen-Punsch
Tee-Orangen-Punsch
© teeverband.de

Für vier Gläser braucht man:

Zubereitung:
Bei der Zubereitung von alkoholhaltigem Punsch muss man unbedingt darauf achten, dass der Punsch nicht kocht! Sonst gehen das Aroma und der Alkohol verloren.
Alle Zutaten zusammen in einen Topf geben und erhitzen. Dabei ständig umrühren, damit nichts anbrennt.
Teetassen oder Teegläser vorbereiten, den Punsch durch ein Sieb hineingießen und heiß servieren.

Wer lieber Punsch ohne Alkohol möchte, sollte einmal den Gewürzpunsch ausprobieren.

Foto: Gewürzpunsch
Gewürzpunsch | © teeverband.de

Für vier Gläser braucht man:

  • 900 ml Wasser
  • 1 Esslöffel Schwarzen Tee (z.B. Schwarzer Darjeeling Tee)
  • 4 Teelöffel braunen Kandis
  • 2 kleine Zimtstangen
  • 1 Teelöffel Nelken
  • 1 Esslöffel Sternanis
  • 1 Teelöffel Kardamomkapsel
  • ein Stück frischen Ingwer

Zubereitung:
Den Ingwer schälen und kleinschneiden. Gemeinsam mit den Zimtstangen, den Nelken, dem Sternanis und den Kardamomkapseln in das Wasser geben und etwa fünf Minuten köcheln lassen. Auch bei der Variante ohne Alkohol sollte der Punsch wegen der Gewürzaromen nicht kochen. Den Gewürzsud durch ein Sieb in ein anderes Gefäß abgießen und nochmals kurz erhitzen. Anschließend den Tee damit aufgießen und drei Minuten ziehen lassen. Durch ein Sieb in Teegläser oder Tassen gießen und servieren.

Punsch kann man fast nach Belieben variieren. In Anlehnung an Glühwein wird auch häufig Rotwein verwendet. Für Kinder ist Punsch mit schwarzem Tee nicht geeignet, hier kann man entweder auf Rooibush Tee, Kinder Tee oder Früchte Tee ausweichen. Bei den Gewürzen kann man ebenfalls je nach Belieben auswählen. Die Zubereitung von Punsch ist zwar meistens etwas aufwändiger als die von Tee, dafür verbreitet er aber auch eine andere Atmosphäre und ist besonders für schöne Abende vor dem Kamin geeignet.
Quelle http://www.teeverband.de

Empfehlungen zum Blog-Artikel

Teen Ali Assam

Teen Ali Assam

ab 3,60 €
Aktionstee Darjeeling

Aktionstee Darjeeling

ab 2,75 €
Gielle Darjeeling Tee

Gielle Darjeeling Tee

ab 3,35 €

Einen Kommentar schreiben

Nur registrierte Kunden können Bewertungen abgeben. Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich