Rabatt erhalten!

Der Koffeingehalt von grünem Tee und schwarzem Tee ist vergleichbar

Verfasst am Donnerstag, 8. November 2007

Grüner Tee und Schwarzer Tee stammen von der gleichen Pflanze, weswegen sich die Inhaltsstoffe erst einmal nicht unterscheiden. Nur durch die Fermentation werden einige Stoffe im Schwarzen Tee verändert, die beim Grünen Tee in ihrer ursprünglichen Form erhalten bleiben.

Foto: Zubereitung von Tee
Zubereitung von Tee | © teeverband.de

Bezogen auf den Koffeingehalt bedeutet das in erster Linie, dass es keinen grundsätzlichen Unterschied zwischen Grünem Tee und Schwarzem Tee gibt. Entscheidend dafür, wie viel Koffein der Tee enthält, ist erst einmal die Herkunft und die Teesorte. Weitere Bedingungen sind die Lichtverhältnisse während des Wachstums und die Ziehdauer des Tees.
In Bezug auf den Koffeingehalt ist der Schwarzer Darjeeling Tee der Spitzenreiter unter den Tees. Dieser Schwarze Tee enthält, bezogen auf die Trockenmasse, 4 Prozent Koffein. Der Grüne Gunpowder und der Schwarze Ceylontee liegen mit 2,5 Prozent im Mittelfeld. Besonders wenig Koffein enthält der Japan Bancha Tee. Dieser milde Grüne Tee hat einen Koffeingehalt von 1,6 Prozent.

Wie viel Koffein ein Teestrauch produziert hängt sehr stark von der Sonneneinstrahlung ab. Sträucher die im Schatten wachsen, enthalten mehr Koffein als jene, die in der prallen Sonne wachsen.

Nicht ganz richtig ist übrigens die Aussage, dass Schwarzer Tee nach einer Zubereitungszeit von 5 Minuten beruhigend wirken würde. Schon 2 Minuten in kochendem Wasser können bei einigen Schwarztees ausreichen, um die Hälfte des verfügbaren Koffeins aus den Blättern zu lösen. Nach etwa 3 Minuten beginnen sich die im Teeblatt enthaltenen Tannine zu lösen. Diese Gerbstoffe reagieren mit dem bereits gelösten Koffein, so dass es für den Körper nicht mehr nutzbar ist. Ein Teil des Koffeins kann also nicht mehr anregend wirken, es verschwindet aber nicht vollständig.

Gießt man 10 Gramm Tee mit einem Liter Wasser auf, enthält der fertige Aufguss zwischen 200 und 400 Milligramm Koffein. Zum Vergleich: ein Liter Kaffee enthält zwischen 350 und 1100 Milligramm Koffein. Das im Tee enthaltene Koffein wirkt anders als das aus dem Kaffee. Während das Koffein aus dem Kaffee sofort ins Blut geht, wird das Koffein aus dem Tee wegen der Gerbstoffe nur langsam aufgenommen.

Übrigens: egal ob von Koffein, Coffein, Teein, Tein oder Thein die Rede ist, rein chemisch gibt es keinen Unterschied. In ihrer eigentlichen Wirkung unterscheiden sich Koffein aus Tee und Kaffee nicht.

Menschen die nach dem Genuss von koffeinhaltigen Getränken nicht schlafen können müssen aber trotzdem nicht auf ihren Grünen Tee oder Schwarzen Tee verzichten. Mit schonenden Methoden ist es heute möglich, entkoffeinierten Tee herzustellen. Im Vergleich zu herkömmlichen Tees hat die entkoffeinierte Variante einen besseren Geschmack und eine vollere Farbe. Entkoffeinierter Tee ist also eine gleichwertige Alternative zu normalem Tee und auch für Menschen mit Bluthochdruck geeignet.

Empfehlungen zum Blog-Artikel

Antu Valley Nepal

Antu Valley Nepal

ab 3,60 €
Jun Chiyabari Nepal

Jun Chiyabari Nepal

ab 5,90 €
China OP Schwarzer Tee
Label

China OP Schwarzer Tee

ab 2,70 €

Kommentare

3 Artikel

pro Seite
CharlyK 29. Mai 2012

Sehr geehrter Herr Meyer,

Eine einfache Möglichkeit Coffein aus grünem Tee zu vermeiden, ist mit nur etwa 80°C heissem Wasser aufzugießen. Diese Temperatur reicht nicht aus, um das Coffein aus den Blättern zu extrahieren.

Rainer Meyer 19. April 2012

Sehr geehrte Damen und Herren,
seit einem Jahr habe ich Bluthochdruck. Ich trinke zwar koffeinfreien Kaffee, aber grünen Jasmintee, der ja wohl offensichtlich Teein enthält. Meine Frage: Gibt es teeinfreien grünen Jasmintee? Für eine Antwort wäre ich dankbar.
Mit freundlichem Gruß
Rainer Meyer

Antwort:

Sehr geehrter Herr Meyer,

koffeinfreien Jasmintee gibt es leider nicht. Wir haben Grünen Sencha koffeinfrei in unserem Shop. Leider ist die Herstellung so aufwendig, dass es nur wenige koffeinfreie Teesorten gibt.

malcher 23. November 2009

hallo, ich google schon sehr lange um herauszufinden,ob jede teesorte koffein enthällt oder nur grüner,weißer und schwarztee,da ich am tag enorm viel tee trinke-aber nur sorten wie kamille,fenchel,hagebutte,pfefferminz,kräuter
diese teesorten kaufe ich im normalen supermarkt,nicht in der apotheke.
würde mich über eine antwort sehr freuen.
lieben gruß,carola malcher

Antwort auf malcher:

Hallo Carola,

das ist richtig was Du geschrieben hast. Alle Kräuter und Früchte enthalten kein Koffein. Es gibt da nur eine Ausnahme und das ist Mate Tee, der enthält Koffein.
Grüner, Schwarzer, Weißer, Gelber Tee enthalten alle Koffein.

Wir werden aber demnächst über dieses Thema einen Artikel verfassen, damit auch die letzte Frage geklärt ist.

Liebe Grüße
Manuela
Teeversand Naturideen

Einen Kommentar schreiben

Nur registrierte Kunden können Bewertungen abgeben. Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich